• Home
  • Infos
  • Sicherheit im Umgang mit Feuerwerk

Sicherheit im Umgang mit Feuerwerk

 

Silvesterartikel sind umgangssprachlich Artikel der Kategorie 2 (Kleinfeuerwerk). Dazu zählen Feuerwerkskörper, die eine geringe Gefahr darstellen, einen geringen Schallpegel besitzen und die zur Verwendung in abgegrenzten Bereichen im Freien vorgesehen sind. In der Regel muss der Sicherheitsabstand bei Kategorie 2-Artikeln mindestens 8 m betragen (Ausnahmen sind möglich). Der maximale Schallpegel darf im Abstand von 8 m höchstens 120 dB (A, Imp.) erreichen. Feuerwerkskörper der Kategorie 2 dürfen in Deutschland nur in der Zeit vom 28. bis 31. Dezember von Personen über 18 Jahren gekauft und von diesen am 31. Dezember und 1. Januar abgebrannt werden. Soweit die gesetzlichen Vorgaben für den Ottonormalverbraucher. Diese sind den meisten auch bekannt. Doch wie geht man nun mit den Artikeln richtig um?

Leider vermittelt die Medien zu Silvester immer den Eindruck, das Artikel mit einer BAM-Nummer ungefährlich sind. Dem muss man leider wiedersprechen. Selbst bei richtiger Anwendung kann es zu Fehlfunktionen kommen. Das liegt zu einem an vielleicht unsachgemässen Transport, die Herstellende Person hatte einen schlimmen Tag oder an anderen widrigen Umständen. Diese Ausführungen sollen Sie nicht in Angst und Schecken versetzen, sondern Ihnen nur ein gewisses Bewusstsein vermitteln.

Was kann zum Beispiel passieren?

  • Batterien neigen durchaus zum Hüpfen beim Abbrand, bei schlechtem Untergrund und Stand können sie Umfallen
  • einige Batterien enthalten Gipsstopfen, diese können beim Herabfallen Verletzungen am Kopf verursachen
  • ein Herunterfallen der Batterie etc, kann zur Veränderung des Aufbaues führen, ein Explodieren kann die Folge sein
  • fehlerhafter Aufbau kann bei allen Artikeln zu Problemen führen und zu einer Explosion des Satzes

Aus diesem Gründen sollte beim Abbrand immer Vorsicht im Spiel sein. Halten Sie bitte immer die Sicherheitsabstände so gut wie möglich ein und Artikel nicht in der Hand. Sichern Sie die Artikel. Hier ein paar Tips:

  • Stellen Sie ihre Artikel nie auf den Kopf, vermeiden Sie bei Batterien eine Lage auf der Seite
  • Schützen Sie sich vor einer umfallenden Batterie mit einem Prellbrett, das kann ganz einfach ein seitlich gestellter Biertisch sein. Batterieeffekte steigen in eine Höhe bis 45m, da reichen 8m Sicherheitsabstand beim Umfallen nicht aus. Zusätzlich schützt der Tisch bei einer Explosion.
  • Stellen Sie die Batterie gerade auf, Standfüsse ausklappen nicht vergessen.
  • Eventuell haben Sie die Möglichkeit die Feuerwerksbatterie einzuklemmen.
  • Benutzen Sie zum Abschuss der Raketen lieber einen Bierkasten mit leeren Flaschen, diese stehen sicher und können nicht umfallen wie eine Sektflasche
  • Starten Sie die Rakete mit dem Wind und von Ihnen weggewand.
  • Vermeiden Sie Essen und Trinken während der Verwendung von Feuerwerkskörpern, da diese giftige Bestandteile je nach Effekt und Farbe enthalten können.
  • Zündlicher erleichtern das Anbrennen und gehen bei Wind nicht aus.
  • Halten Sie nach Möglichkeit eine Flasche Wasser bereit, abgebrannte Feuerwerkskörper können noch lange glimmen und sich zu unerwartenten Zeiten erneut entzünden.

Als Beispiel möchten wir das folgende Bild eines explodierten Vulkanes zeigen. Er sollte eigentlich nach dem Abbrand wie der im hintere des Bildes aussehen, jedoch hat hier die Explosion den ganzen Inhalt durch den Boden gedrückt und es blieb nur die leere Paphülle über:

 

Facebook   vimeo

über uns

Wir haben das Feuer im Herzen. Unser kreatives Team finden Sie vor den Toren von Meißen. Mit guter Beratung und Service führen wir auch Ihre Wünsche aus. 

Adresse

Light Dreams Pyrotechnik und Service
Ringstr. 8, 01689 Niederau

Termine nach Vereinbarung

Kontakt

0176-67616459
kontakt(at)light-dreams-pyrotechnik.de